Die deutsche Rechtschreibung

Die deutsche Rechtschreibung – Street Art

Nun muß man ja nicht unbedingt ein Anhänger der „Neuen Deutschen Rechtschreibung“ sein, schon gar nicht wenn es um Street Art geht. Die alte Rechtschreibung hat es doch auch ganz gut getan, finde ich jedenfalls. Wer sich nicht entscheiden kann, welcher von beiden er denn anhängt, mag sein Getriebensein zwischen zwei Welten auch mal in der – nennen wir es mal – „Freien Deutschen Rechtschreibung“ ausdrücken, die nicht immer ein Kind des Könnens ist.

 

Mannheim Alphornstraße/Dammstraße
Mannheim Alphornstraße/Dammstraße

Ist ja auch immerhin fast alles richtig, Weiterlesen

Fundstück I – Drohungen

Drohungen oder Herausforderung?

Müssen denn Drohungen immer martialisch-drakonisch sein oder kann man vielleicht auch mal im Plauderton Konsequenzen vermitteln, die zunächst einmal für sich gesehen eloquenten Charme versprühen? Erst im Nachhall erschließen sich dem aufmerksam Lesenden die Abgründe, die sich zwischen den Zeilen schon langsam knirschend auftun.

 

Ladeneingang Berlin 27.2.2016
Ladeneingang Berlin 27.2.2016

Die Untreue der Grönländer, Roman von Kim Leine

Erzählkunst und Lesevergnügen

SONY DSC

Der Roman von Kim Leine „Die Untreue der Grönländer“ aus dem mare-Verlag ist starker Tobak. Es reihen sich einzelne Geschichten, Konversationen und Begebenheiten aneinander und ergeben ein schauriges und düsteres Bild des Alltags auf Grönland. Was erst unzusammenhängend erscheint, webt sich immer mehr zu einem kunstvoll sich zusammenfügenden Ganzen ineinander. Am Ende fragt man sich unweigerlich: „Sind die Grönländer wirklich so?“ Trotz der Direktheit ein schön zu lesendes Buch und ein offener Einblick in eine eisige Kultur.

SONY DSC